Frohe Ostertage!

Frohe Ostern

Wir wünschen Ihnen frohe Ostertage!

Machen Sie das Beste daraus und bleiben Sie gesund & zuversichtlich!

Hier ein paar schöne Ideen zum Zeitvertreib an den Ostertagen:

Wunderbar saftiger Karottenkuchen

Zutaten

Für den Teig

  • 450 Gramm Möhren (mit Schale etc. gewogen)
  • 1 Teelöffel abgeriebene Orangenschale
  • 250 Gramm Mandeln gemahlen
  • 200 Gramm Haselnüsse gemahlen
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 Gramm Zucker, am besten brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Zitronensaft oder Orangensaft
  • 50 Milliliter Öl, neutrale Sorte
  • 1 Teelöffel Backpulver

Für die Deko

  • 200 Gramm Puderzucker
  • 3 Esslöffel Zitronensaft zum Anrühren mit dem Puderzucker
  • Marzipanmöhrchen zum Verzieren

Zubereitung

Den Ofen vorheizen und die Form ausfetten sowie mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen. Die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Möhrenraspel, abgeriebene Orangenschale, geriebene Mandeln und gemahlene Haselnüsse sowie Backpulver miteinander vermischen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Zitronensaft, Öl und die Möhrenmischung unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben, sodass die Masse noch luftig bleibt.

Den Teig in die Springform geben. Bei 175 Grad etwa 50 Minuten backen.

Den Karottenkuchen abkühlen lassen und nach Belieben verzieren. Ihr könnt ihn mit einer (vielleicht sogar grünen) Marzipandecke bedecken oder mit Zitronenguss überziehen. Zum Schluss mit Marzipanmöhrchen verzieren.

Ostereier mit Wasserfarbe bemalen

Ostereier können auf viele verschiedene Arten gefärbt werden. Die Variante mit Wasserfarbe ist besonders geeignet, wenn kleine Kinder beim Färben helfen wollen. Außerdem besitzt fast jede Familie einen Farbkasten.

Kinder helfen sehr gerne beim Verzieren der Ostereier. Gerade deswegen sollte man, wenn die Kleinen in Kontakt mit der Farbe kommen, aufpassen, welche Farbe man verwendet. Kinder benutzen gerne Filzstifte und Wasserfarbe, also wieso sollte man Letzteres nicht zum Färben der Eier verwenden? Auf diese Weise werden Ostereier ohne den Zusatz von Essig gefärbt und keine lästigen Dämpfe steigen einem in die Nase.

Was Sie benötigen:

  • gekochte Eier
  • Wasserfarbe
  • Pinsel
  • Wasser
  • Küchenkrepp

Wasserfarbe verleiht Eiern einen besonderen Touch

Die ersten Schritte sind die gleichen wie mit normaler Ostereierfarbe. Kochen Sie die Eier und legen Sie sie nach dem Kochen auf Küchenkrepp. So trocknen die Eier schneller und kühlen auch entsprechend ab. Anschließend werden die Eier mit der Wasserfarbe gefärbt. Das geht schnell und macht sehr viel Spaß.

Experimentieren Sie mit der Farbe und dem Wasser. Um Ostereier in einem Pastellton zu färben, tauchen Sie den Pinsel nur in wenig Farbe und benutzen mehr Wasser als Farbe. Lassen Sie die Farbe für ein extravagantes Ergebnis ineinander laufen. Tragen Sie mehr Farbe als Wasser auf, um den Ostereiern einen richtigen intensiven Ton zu verleihen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, zeichnen Sie Muster, Motive, lassen sie Farben ineinander fließen. Malen Sie Wasserfarben entweder sehr nass oder sehr trocken auf, mit jeder Variante erzielen Sie ein anderes Farbergebnis.

Weitere Beiträge

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren